Warum günstige Etiketten für Dymo & Brother Drucker bei Etikett.eu kaufen?
Niedriger Preis, volle Leistung
Kostenloser Versand (in D)
100% BPA-frei
Ersetzen das Original

Etikettenrollen für Brother

Etikettenrollen für Dymo

Kundenservice
Kundenservice von Etikett.eu
Wie können wir Ihnen helfen?

Können wir Sie bei der Wahl Ihrer Etiketten beraten? Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns Mo-Fr von 9-17 Uhr per Telefon oder E-Mail.

Kaufratgeber für Etiketten

Etiketten sind eines der nützlichsten Hilfsmittel, wenn es um das Beschriften und systematische Ordnen von Gegenständen geht. Etiketten lassen sich individuell nach den eigenen Wünschen erstellen und kommen im Büro, der Fabrik, im Lager und im Labor ebenso zum Einsatz wie zu Hause. Vielfältig sind auch die Verarbeitungsmöglichkeiten mit passenden Beschriftungsgeräten, wie etwa dem Tintenstrahl- oder dem Laserdrucker. Passende Etiketten sind für viele Verwendungsbereiche in geeigneter Ausführung erhältlich.

Inhalt des Ratgebers

1. Modelle im Überblick

Die folgende Tabelle verschafft einen Überblick über erhältliche Modelle und deren Verwendungsmöglichkeiten.

Modell Eigenschaften/Verwendung
Etiketten auf Rolle Als Blanko-Etiketten oder bereits fertig bedruckte Aufkleber. Typisch für Preis- und Auszeichnungsetiketten sowie Verpackungs- und Versandetiketten. Blanko-Etiketten auf Rollen sind nur für Etikettendrucker geeignet.
Etiketten auf Bogen Sind anders als Rollenware in allen gängigen Druckern verarbeitbar, in dem sie einfach in das Papierfach gelegt werden.
Etikettenbänder Etikettenbänder werden für Präge- und Beschriftungsgeräte verwendet und eignen sich für große Etikettierungsaufkommen und für kleine Labels, wie etwa Preisschilder.
Etiketten aus Spenderbox Vor allem kleine Etiketten auf Rollen eignen sich auch für die Spenderbox. Der Vorteil ist die einfache Aufbewahrung und Handhabung.
Etiketten ohne Trägermaterial Trägerlose Selbstklebe-Etiketten besitzen keine Trennschicht zwischen Kleber und nächster Etikettenschicht.
E-Ink-Etiketten Hierbei handelt es sich um kleine Displays mit wechselnder Anzeige, die hauptsächlich zur Preisauszeichnung und für Kennzeichnungen und Beschriftungen in der Industrie verwendet werden.
Selbstklebende Etiketten Klebe-Etiketten halten dank Klebstoff von alleine.
Nicht-selbstklebende Etiketten Bestehen aus einer homogenen Materialschicht und haben deshalb keinen Kleber.
Spartipp!

Bei Etikett.eu erhalten Sie günstige Etikettenrollen mit Endlos- oder Einzeletiketten kompatibel zum Dymo-Original. Weiterhin bieten wir Ihnen eine große Auswahl an kompatiblen Brother-Labels sowie Alternativ Brother-Beschriftungsbänder.

2. Geeignete Drucker

Etiketten lassen sich mit verschiedenen Geräten verarbeiten. Folgende Druckertypen stehen zur Auswahl:

Etikettendrucker

Für die Verarbeitung von Etiketten auf Rollen ist der Etikettendrucker eine hervorragende Wahl. Moderne Etikettendrucker schneiden die Labels automatisch zu, das erspart viel manuelle Arbeit. Zudem können diese Drucker Etiketten in verschiedenen Breiten verarbeiten. Die Anschaffungskosten halten sich gering, Etikettendrucker sind schon für wenig Geld erhältlich.

Inkjet-/Laserdrucker

Der Inkjet-/Laserdrucker kommt für den Etikettendruck zum Einsatz, wenn sich die Etiketten auf Bögen befinden. Im Falle eines Inkjet-Druckers ist sogar ein vollfarbiger Fotodruck möglich und die Geräte sind in der Anschaffung mittelpreisig. Die Druckkosten sind jedoch höher. Laserdrucker überzeugen mit ihrer hohen Geschwindigkeit und die Etiketten lassen sich hinterher nicht verwischen. Endlosmaterial lässt sich mit diesen Druckern nicht verarbeiten.

Beschriftungsgeräte

Beschriftungsgeräte verarbeiten Beschriftungsbänder und Farbbänder. Die elektrischen Beschriftungsgeräte punkten mit einer Vielzahl von Formatierungsmöglichkeiten und der Text lässt sich direkt am Gerät erstellen. Grafiken lassen sich mit diesen Geräten aber nur sehr eingeschränkt drucken.

Prägegeräte

Mit Prägegeräten lassen sich ebenfalls Beschriftungsbänder verarbeiten. Hierbei handelt es sich um mechanische Beschriftungsgeräte, die die Buchstaben in ein Kunststoffband prägen. Der Vorteil liegt in der hohen Robustheit der erzeugten Etiketten.

Zurück zum Anfang

3. Einsatzgebiete

Etiketten sind in vielen Einsatzgebieten nützlich, sowohl für gewerbliche Anwendungen als auch im privaten Bereich. Immer wenn es darum geht, Ordnung zu schaffen oder Gegenstände zu kennzeichnen oder beschriften, kommen Etiketten zum Einsatz, wie zum Beispiel in den folgenden Bereichen:

  • Versand (Briefmarke, Internetmarke)
  • Ordner (Hängeregister, Archivierung, Ordnerrücken, Büroablage)
  • Namensschilder
  • Industrie (Inventaretiketten, Spezialetiketten)
  • Handel (Preisauszeichnung, Preisschilder, Lebensmittel)
  • Labor (spezielle Kryo-Etiketten für das Labor)
  • Privater Einsatz (Beschriftung in der Küche, Keller)

4. Merkmale

Etiketten lassen sich anhand von Eigenschaften, wie Haltbarkeit, verwendetes Material und Farbe sowie Format unterscheiden.

BPA-freie Labels

Unsere Etiketten sind BPA-frei und enthalten somit kein Bisphenol-A.

4.1 Haltbarkeit

  • Permanent: Etiketten mit Permanentkleber sind besonders lange haltbar. Sie sind die richtige Wahl, wenn die Etiketten fest auf dem Untergrund haften sollen, wie beispielsweise auf Briefumschlägen und Paketen.
  • Ablösbar: Ablösbare Etiketten lassen sich mit geringem Aufwand entfernen. Das ist ideal, wenn die Etiketten häufig getauscht werden müssen.
  • Klebstofffrei: Erhältlich sind auch Etiketten, die ohne Klebstoff haften. Die sogenannten Haftschilder kommen bei empfindlichen Oberflächen zur Anwendung, wie zum Beispiel auf Glas.
  • UV-beständig / Wetterfest / Wasserfest: Bei der Etikettierung von Objekten im Außenbereich und dort, wo eine starke Sonneneinstrahlung herrscht, sind UV-beständige Etiketten eine sinnvolle Wahl. Diese verblassen auch langfristig nicht und halten Witterungsbedinungen stand. Auch in feuchten Innenräumen und im Außeneinsatz erweisen sich die Etiketten als vorteilhaft. Entsprechende Produkte werden auch als Outdoor-Etiketten bezeichnet.
  • Ölbeständig: Beim Einsatz in der Industrie oder im Lager stellen ölbeständige Etiketten häufig eine gute Wahl dar. Diese Etiketten sind besonders strapazierfähig und schmutzabweisend.

Zurück zum Anfang

4.2 Material

4.2.1 Papieretiketten

Papier wird vorwiegend zum Beschreiben und Bedrucken verwendet und besteht vorherrschend aus pflanzlichen Fasern. Diese Labels gibt es als folgende Varianten: Holzfrei, gestrichen (mit veredelter Oberfläche) und ungestrichen (Naturpapier). Dazu zählt auch Thermopapier.

Vorteile
  • Kostengünstig in der Anschaffung
  • In vielen Farben und Formaten erhältlich
  • Vielfältig beschriftbar (per Hand oder mit Drucker)
  • Extrem vielseitig und überall einsetzbar
Nachteile
  • Nicht für langfristigen Außeneinsatz geeignet
  • Nicht widerstandsfähig gegen Wasser, Lösungsmittel oder hohen Temperaturen
4.2.2 Folien-Etiketten

Bei Folien-Etiketten, auch Film-Etiketten genannt, besteht das Obermaterial aus einer sehr dünnen Kunststoffschicht. Diese kann aus vielen unterschiedlichen Materialien bestehen, wie beispielsweise Polyester, Polyethylen, Polyvinylchlorid oder Polypropylen.

Vorteile
  • Spritzwassergeschützt
  • Reißfestes Material
Nachteile
  • Relativ teuer
  • Nur bedingt für Außeneinsatz geeignet
4.2.3 Textilaufkleber

Dabei handelt es sich um seidig glänzende Gewebeetiketten, die selbstklebend auf allen Textilfasern haften. Diese Etikettenart wird für Namensschilder, Adressaufkleber oder zur Kennzeichnung von Textilien verwendet. Hergestellt werden sie meist aus Acetatseide (Kunstseide).

Vorteile
  • Kann mit Laserdrucker oder per Hand beschriftet werden
  • Mit wiederablösbarem Klebstoff
  • Vielfalt in Größe und Format
Nachteile
  • Vorsicht bei feinen Stoffen, wie Wildleder, Seide oder Samt
  • Keine dauerhafte Kennzeichnung

4.3 Farbe

Etiketten sind in allen denkbaren Farben erhältlich. Dazu gehören auch Sonderfarben wie Silber oder Gold. Eine besonders gute Lesbarkeit ergibt sich bei hohen Kontrasten wie etwa schwarzer Schrift auf einem gelben Etikett.

Farbige Labels bei Etikett.eu:

In unserem Shop finden Sie neben den weißen Blanko-Etiketten, Labels in den Farben grün, gelb und rot.

Zurück zum Anfang

4.4 Format

Etiketten sind in zahllosen Formaten verfügbar. Zu den am häufigst verwendeten Labels gehören die folgenden Formaten:

  • Etiketten rund
  • Etiketten quadratisch
  • CD-/DVD-Etiketten
  • Auf Endlosrolle
  • Auf Bogen A4/A5

5. Fragen und Antworten

Soll ich meine Etiketten selbst drucken?
Wenn die Inhalte der Etiketten häufig wechseln und individuelle Anfertigungen erforderlich sind, ist der Druck in Eigenregie häufig flexibler. Bei sehr großen Druckmengen sind professionelle Anbieter preisgünstiger.
Etiketten heißen auf Englisch Label.
Beim Aufkleben gilt es die Bildung von Luftblasen zu vermeiden. Das Trägermaterial sollte daher nie komplett vom Papier gelöst werden. Fangen Sie stattdessen mit einem kleinen Stück an und ziehen Sie das Trägermaterial während des Aufklebens nach und nach ab.
Für die rückstandslose Entfernung der Etiketten sollten diese zum Beispiel mit einem Heizluftgebläse oder einem Föhn warm gemacht werden. Dann verliert der Kleber seine Haftkraft.

Zurück zum Anfang

Kundenservice
Kundenservice von Etikett.eu
Wie können wir Ihnen helfen?

Können wir Sie bei der Wahl Ihrer Etiketten beraten? Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns Mo-Fr von 9-17 Uhr per Telefon oder E-Mail.